Ein Bibliolog-Aufbaukurs auf La Gomera?

Liebe Bibliolog:innen,  ich habe eine einigermaßen verrückte Idee entwickelt und möchte einfach einmal fragen, ob sie bei euch Anklang findet: Ein Bibliolog-Aufbaukurs auf La Gomera, auf den kanarischen Inseln.

Ich bin dort seit vielen Jahren Stammgast auf der Finca „El Cabrito“ in traumhafter Alleinlage (nur mit dem Boot oder per längerer Wanderung zu erreichen) direkt am Meer, die Ferien für Familien und Alleinreisende mit Seminarreisen verbindet. Dort würden wir wohnen und den Seminarraum nutzen. Einen Eindruck bekommt man hier auf der Homepage. Es ist sicher kein Vier-Sterne-Hotel, aber sauber, freundlich und atmosphärisch in meinen Augen einfach wunderbar (aber ich bin auch komplett voreingenommen, muss ich zugeben).

Ich würde den ansonsten dreitägig stattfindenden Aufbaukurs auf vier halbe und einen ganzen Tag verteilen, so dass es genug Zeit gibt, um am Strand zu sein oder kleinere Wanderungen zu machen. Ein Tag zwischendrin wäre ganz frei, damit man noch etwas von der Insel sehen kann. Natürlich bietet es sich an, anschließend eine Urlaubswoche – dort oder woanders auf der Insel – dranzuhängen. Partner:innen und Kinder können gerne mitgebracht werden; einige Stunden Kinderbetreuung am Tag gibt es ohnehin und für den Rest ließe sich entweder zusätzlich etwas organisieren oder es gibt eine Lösung über die Partner:innen. Die An- und Abreise wäre am Samstag.

Selbstverständlich gibt es klimafreundlichere und günstigere Lösungen für einen Bibliologkurs. Der Flugpreis ist in den Ferien nicht billig und wenn man schon fliegt, wäre ein Beitrag zum CO2-Ausgleich über „atmosfair“ oder vergleichbare Anbieter natürlich schön. Um nach La Gomera zu gelangen, landet man auf dem Flughafen Teneriffa, dort gibt es einen Bustransfer zur Fähre und die Überfahrt dauert noch einmal eine knappe Stunde, bevor man dann mit einem Boot der Finca abgeholt wird – ein ganzer Reisetag ist also einzuplanen. Die Übernachtung mit Vollverpflegung kostet im DZ 79,- Euro, die Nacht im EZ 99,- Euro (als Doppelzimmer gelten auch Appartements mit einem großen und einem kleinen Zimmer, wobei das große Zimmer oft ein Durchgangszimmer ist zu einem kleinen Innenhof, von dem dann das kleinere Zimmer und das gemeinsame Bad abgehen). Hinzu kommen an anteiliger Miete für den Seminarraum und Honorar ca. 125 Euro, je nach Zahl der Teilnehmer:innen.

Im nächsten Jahr ist die Finca in den Sommerferien schon recht ausgebucht. Möglich wäre jedoch ein Kurs vom 9.-16. Juli 2022. Unkomplizierter wäre der Juni, aber vermutlich für viele schwierig zu realisieren. Ich bitte um Rückmeldungen bis zum 8.10.2021, wer an einem Kurs vom 9. bis 16. Juli Interesse hätte, wer auch im Juni könnte und wer zu diesem Termin nicht kann, es sich aber für 2023 vorstellen könnte, und zwar an meine Mitarbeiterin Frau Schubert (Mail schreiben). Gleichzeitig tragen sich alle Interessierten bitte in diese Umfrage (Link) zu den Formen von Aufbaukursen ein, an denen man teilnehmen würde.

Ich bin sehr gespannt auf die Rückmeldungen und grüße alle herzlich,
Uta Pohl-Patalong